Kostenlose & schnelle Lieferung *| Jetzt kaufen, später zahlen | Klicken Sie auf & Sammeln | Keine Quibble Returns

Ihr Führer zum Camping das ganze Jahr über

RSS
Ihr Führer zum Camping das ganze Jahr über
Für viele bedeutet das Ende des Sommers nicht das Ende der Campingsaison. Solange Sie sich mit der richtigen Ausrüstung vorbereiten, können Sie das ganze Jahr über Camping genießen. Sie werden auch einer der glücklichen Camper sein, die erleben, wie sie auf einem frostbedeckten Feld aufwachen oder eine Tasse heiße Schokolade bequem von Ihrer eigenen Leinwand aus genießen - was uns zu unserem ersten offensichtlichen Thema bringt:

Wetterverhältnisse - Vorbereitung ist wirklich der Schlüssel zur Bewältigung der Herausforderungen, die sich aus den schwierigeren Wetterbedingungen ergeben. Ein Zelt und eine Markise, die richtig aufgestellt sind, sollten den meisten Wetterbedingungen standhalten können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie einem Sturm standhalten. Achten Sie daher bei Bedarf auf die Wettervorhersagen.

Welche Ausrüstung soll ich mitnehmen? - Große Wollkleidung und Wärmflaschen schützen Sie auf jeden Fall vor dem kühlen Wetter. Ein Zeltteppich schützt Sie auch vor dem harten, kalten Boden. Wenn Sie wasserdichte Kleidung und Schuhe mitnehmen, müssen Sie nicht den ganzen Tag in kalter, nasser Kleidung sitzen.

Nehmen Sie viel Licht mit - Wenn Sie eine starke Fackel und Laterne mitnehmen, bleibt in den längeren Winternächten alles sichtbar. Auf einigen Campingplätzen erhalten Sie auch eine Stromversorgung. Es lohnt sich daher, vor Reiseantritt über Ihre Möglichkeiten nachzudenken. D.Vergessen Sie nicht, für alle Fälle genügend Ersatzbatterien mitzunehmen.

Pitch klug - Stellen Sie sicher, dass Sie sich nach Möglichkeit im Schutz eines Gebäudes aufhalten, da dies Sie vor den kühlen Winden schützt. Ein gut platzierter Windschutz hilft Ihnen auch dabei, den Wind zu bekämpfen und weniger davon gegen die Leinwand Ihres Zeltschlafzimmers zu krachen. Sie sollten vermeiden, neben offenem Wasser zu werfen, da dies zu Kondensationsproblemen führen kann, und Sie sollten vermeiden, am Boden von Hängen zu werfen, um die Möglichkeit kleiner Überschwemmungen zu vermeiden.

Faktor in der nahe gelegenen Unterhaltung - In diesen Wintermonaten werden die Nächte viel früher dunkler. Es lohnt sich daher zu untersuchen, ob Ihr Campingplatz in der Nähe Unterhaltung bietet, auf die Sie sich an langen Abenden verlassen können. Ein nahe gelegenes Restaurant oder Pub in der Nähe kann Ihnen beispielsweise wirklich beim Aufwärmen helfen und bietet Ihnen eine perfekte Ausrede, um sich zur Abwechslung von jemand anderem kochen zu lassen. Je näher diese Sehenswürdigkeiten sind, desto besser.

Nehmen Sie die richtige Bettwäsche mit - Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Vier-Jahreszeiten-Schlafsäcke kaufen und verpacken und Bettdecken und Decken von zu Hause mitnehmen. Ein Schlafsack mit Futter trägt dazu bei, die Wärme des Schlafsacks erheblich zu verbessern. Das Schlafen auf einer dicken, selbstaufblasenden Matte hilft ebenfalls, da die Luft in einem Luftbett mit größerer Wahrscheinlichkeit schneller kalt wird. Versuchen Sie auch nicht, vor dem Schlafengehen ein heißes Getränk zu sich zu nehmen, da Sie möglicherweise mitten in der Nacht aufwachen müssen, um auf die Toilette zu gehen!

Bauen Sie sich ein Lagerfeuer - Sie können das Gefühl nicht übertreffen, in einer dunklen Nacht mit Freunden und der Familie am Lagerfeuer zu sitzen, aber dies ist natürlich nur möglich, wenn dies nach den Regeln Ihres Campingplatzes zulässig ist. Überprüfen Sie dies also zuerst! Der beste Weg, um ein starkes Lagerfeuer zu machen, besteht darin, es schrittweise aufzubauen und schrittweise größere Baumstämme hinzuzufügen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie es nicht zu hoch bauen, und achten Sie auf die Windrichtung, da in Ihrem Zelt möglicherweise Rauch entsteht, der Schäden verursachen kann.

Vorherigen Post Nächster Beitrag

  • Jack Barnett
-->