Kostenlose & schnelle Lieferung *| Jetzt kaufen, später zahlen | Klicken Sie auf & Sammeln | Keine Quibble Returns

Gewusst wie: Pflegen Sie Ihren Wohnmobil

RSS
Gewusst wie: Pflegen Sie Ihren Wohnmobil

Wenn wir uns den kälteren Herbst- und Wintermonaten nähern, haben wir eine kurze Liste einfacher Schritte zusammengestellt, um sicherzustellen, dass Ihr Wohnmobil und Ihr Wohnmobil auf Zehenspitzen bleiben, zu einer Zeit, in der Sie es möglicherweise nicht so häufig verwenden.

Wasser Instandhaltung

Wenn Sie den Wohnmobil für eine Weile abstellen möchten, lassen Sie Ihr Wasser am besten ab. Sie können dies entweder manuell tun oder die verwenden Automatische Entwässerungsfunktion, die Ihr Wohnmobilumbau möglicherweise über das Haupt-Frischwasser- und Kesselsystem verfügt, das bei einer voreingestellten Temperatur aktiviert wird.

Öffnen Sie zunächst alle Wasserhähne. Schalten Sie Ihre Wasserpumpe aus. Öffnen Sie das Ventil an Ihrem Abwassertank und lassen Sie den Tank ab. Lassen Sie auch das restliche Wasser aus Ihrem Frischwassertank ab.

Wenn sich im Fahrzeug andere Systeme befinden, die frisches Wasser enthalten, sollten diese ebenfalls abgelassen werden.

Reinigen Sie Ihren Wohnmobil

Bevor Sie Ihren Wohnmobil abstellen, nehmen Sie sich Zeit für eine gründliche Reinigung im Inneren und stellen Sie sicher, dass alle Küchenoberflächen, einschließlich des Kühlschranks, mit einem milden Produkt auf Bleichmittelbasis abgewaschen werden.

Schimmel kann sich auf der Feuchtigkeit von Getränken oder Speiseresten bilden, daher ist es am besten, alles makellos zu machen. Das gilt natürlich auch für das Badezimmer.

Halten Sie die Batterien aufgeladen

Batterien haben einen natürlichen Stromverbrauch und liefern, wenn sie an moderne Wohnmobile angeschlossen bleiben, bestenfalls einige Wochen lang Energie.

Lassen Sie Ihren Wohnmobil entweder an das Stromnetz angeschlossen, oder Sie können die Batterien vollständig entfernen und an ein intelligentes Ladegerät anschließen.

Wenn Sie keinen Zugang zum Netzladen haben und das Fahrzeug draußen ist, empfiehlt es sich, ein Solarpanel hinzuzufügen. Diese müssen nicht dauerhaft montiert sein, und Sie können freistehende Geräte mit einem Regler kaufen, der einfach mit einer Bulldogge an den Batterieklemmen befestigt werden kann.

 

Abdeckungen und Luftentfeuchter

Viele Lagerräume für Wohnmobile sind nicht abgedeckt, und es kann hilfreich sein, eine Abdeckung zu verwenden, um die Karosserie und die Reifen vor UV-Zersetzung, Vogelverschmutzung und allgemeinem Schmutz zu schützen. Schauen Sie sich hier unsere Cover an.

Wenn Ihr Wohnmobil draußen gelagert wird, kann es sich lohnen, einen Luftentfeuchter zu verwenden. Diese freistehenden Einheiten entfernen die Feuchtigkeit aus der Luft im Wohnmobil. Sie können für längere Zeit laufen gelassen werden, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie ihre an Bord befindlichen Wassertanks leeren.

Wenn Ihr Wohnmobil nicht auf ebenem Boden geparkt ist, parken Sie ihn so, dass kein Wasser auf Teilen des Daches stehen kann (verwenden Sie bei Bedarf Nivellierblöcke).

 

Füllen Sie den Kraftstofftank

Diesel und Benzin werden mit der Zeit abgebaut, und insbesondere Diesel nimmt mit der Zeit Wasser auf. Dieses Wasser stammt aus Kondensation in der Luft und verursacht zwar keine Korrosion im Tank oder in den Kraftstoffleitungen (die aus Kunststoff bestehen), kann jedoch dazu führen, dass Bakterien und Algen im Tank wachsen. Der beste Weg, um die Luftbelastung des Diesels zu verringern, besteht darin, einen vollen Kraftstofftank zu haben.

Kraftstoff ist in der Regel in Ordnung, wenn er einige Monate stehen gelassen wird. Wenn Sie jedoch vorhaben, einen Wohnmobil sechs Monate oder länger geparkt zu lassen, fügen Sie dem Kraftstoff einen Stabilisator hinzu. Es sind verschiedene Marken erhältlich, die das Wachstum von Bakterien reduzieren und die Bildung von Schlamm verhindern sollen.

 

Gehen Sie Ihre Checkliste durch

Es lohnt sich auch, eine Notiz auf das Armaturenbrett zu schreiben, um Sie daran zu erinnern, den Reifendruck zurückzusetzen, alle Batterietrenner wieder anzuschließen und externe Ladegeräte, Sonnenkollektoren und Luftentfeuchter vom Stromnetz zu trennen, bevor Sie losfahren.

Wenn Sie Kissen, Bettzeug oder abnehmbare Wassertanks entfernt haben, sollten Sie dies ebenfalls notieren. Einige Leute führen eine vollständige Touring-Checkliste, und es gibt auch alle Arten von nützlichen Apps.

Vorherigen Post Nächster Beitrag

  • Florence Love
-->